Welches System kann das?

Hier ein kleiner, feiner Clip aus der Türkei. Ein Mann gegen ungefähr fünf oder so. Herrlich anzusehen. Und wieder stellt sich die Frage: Mit welchem Rollenspielwerk kann man so einen Kampf nachstellen, ohne dafür mindestens eine halbe Stunde zu brauchen? Meine Antwort ist klar: Wushu. Was denkt ihr?

Advertisements

5 Antworten zu “Welches System kann das?

  1. Naja, was hat er gemacht: Er hat eine taktisch günstige Position eingenommen, in dem er stets dafür gesorgt hat, dass seine Gegner möglichst immer nur auf einer Linie waren und ihn so immer nur einer nach dem anderen Angreifen konnte.Das kann man auch in jedem klassischem Rollenspiel implementieren. Unter einer Bedingung: Es muss vernünftige Regeln zur Positionierung geben. Eben nicht, dass jeder Kämpfer seine 6 Squares geht, bevor der nächste sich bewegt, sondern dass vielmehr die Bewegung und die sich daraus ergebenden Positionen zueinander relativ verhalten.

  2. Hi Sven,I dare to disagree ;)Knackpukt war ja, dass das Ganze die Schmerzgrenze von einer halben Stunde nicht überschreiten sollte (wobei meine eher bei fünf bis maximal zehn Minuten für eine solchen Kampf liegt)… und wenn du wirklich noch Positionierung miteinbeziehen willst, wird’s doch sehr komplex… und deswegen langwierig. Oder liege ich da so falsch?

  3. Feng Shui und Savage Worlds kriegen das ganze auch in unter einer halben Stunde hin.Evtll. sogar D&D, vorausgesetzt die Spielteilnehmer sind einigermaßen fit in den vielen Regeln, welche sich in diesem finden.

  4. Aber so abgehen wie in dem Video wird das maximal mit Wushu und sicher nicht mit exakten Positionierungsregeln, würde ich orakeln :).

  5. Bei Wushu hätten die Gegner aber die Möglichkeit sich alle auf einmal auf den Mann zu stürzen bis ihm das Chi ausgeht (was, abhängig davon wie intelligent sich der SL anstellt, relativ schnell der Fall sein dürfte).Feng Shui hat zwar auch keine [i]direkte[/i] Positionierung, aber zumindest indirekt durch Passive Dodge.Das Problem mit exakten Positionierungsregeln sehe ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Man schiebt halt die Figur ein bichen weiter, das ist eine Sache von vielleicht zwei Sekunden pro Zug. Und [i]soviel[/i] bewegen die sich im Video auch nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s