Der Turm des Grauens

Damit meine ich nicht irgendein Fantasy-Abenteuer, sondern diesen hier:

Seitdem ich vor einigen Jahren das Horrorspiel Dread entdeckt habe, hatte auch Jenga wieder seinen Reiz: Die Dread-Regeln sind würfellos, aber die Spieler müssen bei riskanten Aktionen ihrer Charaktere Jengaklötze aus dem Turm ziehen. Fällt der Turm, fällt auch der Charakter aus der Geschichte: tot, zu schwer verletzt oder sonstwie unfähig, weiter teilzunehmen. Klar, der Spieler kann sich weigern, zu ziehen. Aber dann erleidet sein Charakter einen Fehlschlag. Einfache Mechanik, fiese, fiese, fiese Konsequenzen fürs Spiel.

Ich wollte schon seit langer Zeit was mit diesen Regeln machen, fand aber aus diversen Gründen keine Zeit dafür. Aber dieser Beitrag auf Story Games hat mir wieder den Mund wässrig gemacht. D&D mit Jenga. Das muss auch für DSA klappen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s