Mit Würfel und Kampfschrei

Feng Shui, HKAT!, Qin, Weapon of the Gods und wie sie alle heißen. Spiele mit „Kung Fu“-Hintergrund gibt es einige — aber wieviele Leute spielen sie wirklich? Deshalb meine neue Umfrage.

Warum oder warum nicht? Es würde mich freuen, wenn ihr Kommentare dazu geben würdet!

Schlagworte:

6 Antworten zu “Mit Würfel und Kampfschrei

  1. Ich spiele Kung Fu-Spiele, weil ich die bunte Welt der gutgemachten Asien-Action einfach liebe. Und entgegen der gängigen Meinung hier in Deutschland haben viele dieser Filme Tiefgang.

  2. Feng Shui haben wir mal gespielt, irgendwann auch mal so ein selbstgestricktes Ninja Ding. Zwar kein Kung Fu, aber „Kampfkunst“. Also generell immer mal wieder, ja.

  3. Ich schaue mir solche Filme zwar gerne mal an, aber es reizt mich überhaupt nicht, selbst einen solchen Charakter zu spielen. Nichts für mich.

    Es gab aber mal eine Zeit, in der ich mir Feng Shui beinahe gekauft hättet, weil sich das Regelsystem interessant anhörte. 😉

    Gruß, Marcus

  4. Oh ja, ich liebe das Asia-Action Genre. Von grimmiger Jedai-Geki Samurai Schwerkunst über abgedrehte Wuxia bis hin zu „mein Kranich Stil ist besser als deine Tiger Form“ Kampfkunst Orgien.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s