Gestern: Durch die Schatten. Mit Perfected.

Ich melde zufriedenst: Vollzug.
Gestern starteten wir eine neue Shadowrun-Kampagne. Sogar mit einem komplett neuen Spieler (servus Mario!), der noch nie zuvor in seinem Leben rollengespielt hat. Die Shadowrunromane hat er über die Jahre hinweg trotzdem alle gelesen und ist mit der Welt vertraut.

Und gestern zeigte sich, daß genau solche von Regeln unverbildete Spieler die geilsten Ideen haben und wie selbstverständlich Dinge in die Spielwelt einbringen, ohne spezifisch die „Erlaubnis“ vom Spielleiter dafür einzuholen.

Wie ich so was liebe!

Wir spielten zu Anfang mit Wyaul Hyoiwto-Regeln, bevor ich dann langsam umlenkte auf Professor Barkers Perfected. Klappte absolut reibungslos und fühlte sich so natürlich an, daß wir es eigentlich gar nicht bemerkten 😉

Fazit: Shadowrun mit Perfected. Wunderbare Kombination.

Ach ja: Ich läutete das Spiel mit dem ersten Abschnitt von Harlekin ein. Wie schon die Male zuvor: Einsteiger lieben dieses Szenario.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s