Ein paar Worte zu Abenteuer!

Die Resonanz auf Abenteuer! ist überwältigend. Vielen Dank dafür!

Einige Meldungen habe ich aber auch bekommen, die sich über den Aufbau oder manche Regeln von Abenteuer! beschweren. „Da habe ich extra das pdf runtergeladen und muß dann feststellen, daß es die Charaktererschaffung so und so regelt!“, beispielsweise.

Um es euch in Zukunft etwas leichter zu machen, folgt hier eine Liste der Eigenschaften von Abenteuer!:

  • Charaktererschaffung ist zufallsbasiert; 1W6+7 in Reihe
  • 11 Charaktertypen: es gibt Rassen und Klassen; Rassen sind aber zugleich Klassen
  • jeder Charaktertyp wählt aus verschiedenen typischen Fertigkeiten aus; insgesamt 35 unterschiedliche Fertigkeiten
  • Erfahrungsstufen-basiert
  • 17 unterschiedliche Kampfstile
  • Freistil-Spezialeffekte im Kampf
  • freie Kampfregeln; Überwürfeln einer vom Spielleiter festgelegten Zielzahl
  • keine aktive Parade; Rüstung und Verteidigungsfertigkeit werden in die Zielzahl miteinbezogen
  • freie Trefferregeln, vergleichbar mit proto-D&D-Systemen: jede Waffe richtet 1 Treffer Schaden an; jeder Charakter hat eine bestimmte Zahl von Lebenspunkten (1 Treffer = 1 Lebenspunkt weniger)
  • freie Probenregeln; Überwürfeln einer vom Spielleiter festgelegten Zielzahl
  • Freistil-Magie: für Geweihte gibt es ein eigenes Wunder-System (keine vorgefertigten Wunder, die eigentlich Zaubersprüche sind); für andere Magiebegabte gibt es ein Zauberspruch-Generierungssystem (Vancesche Magie)
  • Zauberakademien
  • Preisgestaltung nach Faustregeln; keine Preislisten
  • Dungeonpunk: Prothesen
  • Rettungswürfe
  • einfache Konvertierungsregeln für alte D&D-Versionen
  • Wetterregeln
  •  Anleitung zur Erschaffung des eigenen Fantasy-Landes
  • Zufallstabellen
  • Stufentitel
  • simples Fertigkeitssystem

3 Antworten zu “Ein paar Worte zu Abenteuer!

  1. Apropos beschweren,
    mir ist aufgefallen, dass nur 5 Monster in deinem Bestiarium sind, obwohl großzügig 6 Ungeheuer angepriesen werden (wollte ja eigentlich großspurig schreiben, fand ich dann aber aufgrund deiner wirklich tollen Arbeit einfach unhöflich)
    Ich geh mal davon aus, dass der Ork fehlt. Das zieht sich vom Auge bis in die 2.0 durch, wenn ichs richtig in Erinnerung habe. Wenn du das noch berichtigst würde ich mir sogar gerne ein Printexemplar zulegen.
    Und dass obwohl mir deine Herangehensweise an die Regeln für meinen Geschmack häufig doch ZU free style ist. Ein bisschen Klein-Klein ist manchmal nicht schlecht…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s