Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom voll zugange

Es ließ sich alles wirklich gut an in den letzten paar Wochen. Risus hatte sich heimlich wieder zurück in meinen Vorgarten gestohlen, und erfreut über schlichte, aber mechanisch interessante Systeme wie ich nun mal bin, nahm ich es dankbar wieder ins Haus; draußen wird es ja schon kalt mittlerweile. Ich bastele und werkelte mit ihm, überarbeitete mein Helden&Abenteuer, gab Risus mal eben kurz meine Version der Amazing Engine zu fressen, und wir hatten eine Menge Spaß miteinander.

Dann, Risus hatte sich wieder etwas aufgewärmt und das Wichtigste war getan, schweiften meine Gedanken hin zu den Malen, als wir gemeinsam mit Risus (dessen Autor übrigens aus meinem geliebten Bundesstaat Texas kommt, deshalb ist es so gut) spielten. Risus kannte sich aus, die Klischeewürfel waren zugleich Aktionswürfel und Lebenspunkte, eine elegante Lösung.

Und doch… wie war das nochmal, damals, als wir das letzte Mal Helden&Abenteuer spielten? Als wir irgendwann Risus baten, sich zurückzunehmen, weil wir, lange lange lange lange lange Zeit vor ihm schon würfellos und/oder annähernd würfellos zu spielen begonnen hatten? Ich erinnerte mich auch daran, als wir die Risus-Würfel auf die Seite legten und den guten, alten W20 aus unseren speckigen Lederbeuteln holten. Ah! Wie schön, der W20! Und ich weiß ebenfalls noch, wie erleichtert wir waren, zu unserem altgedienten, krisenbewährten, einsatzfreudigen, wendigen und rasend schnellen Freiformspiel– zurückkehrten.

Und heute, als ich, in Vorbereitung auf den nächsten Spieleabend mit meinen ältesten Rollenspielkumpels und Freunden, meine diversen Old School-Blogs las, war ich wieder zu Bewußtsein gelangt: Selbst Risus, und selbst die einfachste Regelvariante davon, ist für unseren Geschmack zu kompliziert, langwierig und steht uns nur im Weg. Old School-Freiform mit ein paar wenigen Proben auf 1W20 — das ist unsere Welt.

Sorry, Risus. Ich schicke dich jetzt wieder raus. Ich glaube, mein Nachbar hat ein kuscheliges Plätzchen für dich. Mach’s gut.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s