Inspirationen: Schlechte Albumcover sollen mir gerade gut genug sein, Teil 3

1. Teil: hier.
2. Teil: hier

Graveworm: As the Angels reach the Beauty

Graveworm

Das Setting ist natürlich Fantasy, aber nicht von der zur Genüge erforschten EDO-Art. Die Angels reach the Beauty-Welt ist märchenhaft. Da gibt es, deutlich zu sehen, Wassernymphen, die ihre Gestalt wandeln können. Sie sind der Ruhepol der Welt, ein Quell des Wissens — und die Richter über das Schicksal aller Helden.

Die Engel, von denen im Titel die Rede ist, sind nicht die geflügelten himmlischen Wesen, wie wir sie aus vielen irdischen Kulturen kennen. Unsere Engel sind die gefallenen Engel, Brüder und Schwestern des Lichtbringers Luzifer. Ihre Vertreibung aus den himmlischen Reichen und ihr Abstieg in die niederen Höllen hat sie für immer gezeichnet: Entstellt sind sie, Ungeheuern ähnelnd, ihrer Heiligkeit beraubt.

Am Ende seiner Tage muß jeder gefallene Engel einmal in seinem Leben Gutes tun, damit er Gnade finden kann vor den Richtern — und vielleicht wieder zurückkehren darf an den Ort, von dem er vor unzähligen Zeitaltern vertrieben wurde. Oft genug bedeutet das, daß er sich gegen seine Brüder und Schwestern stellen muß. Manchmal, so geht die Sage, bekommen die gefallenen Engel am Ende ihrer Tage Unterstützung von mutigen Abenteurern, die mit ihnen gegen die Heerscharen des Bösen ins Feld ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s