Ein Rollenspiel pro Tag, Tag 8: Lieblingscharakter

#RPGaDAY

Tag 8: Favorite Character

X-Men Origins: der Blob.

X-Men Origins: der Blob.

Mein Lieblingscharakter im Rollenspiel sieht ungefähr so aus wie Der Blob in X-Men. Er hat allerdings keine blondgefärbten, sondern fahlbraune, strähnige Haare. Als Spielleiter komme ich so gut wie nie dazu, einen eigenen, einzigen Charakter zu verkörpern. „Der Dicke“ (so ist er bei uns in der Runde bekannt) ist deshalb die beste Annäherung, die ich habe.

Grundsätzlich: Der Dicke ist extrem dick, immer schwitzend und spricht stark abgehakt, weil seine Körperfülle ihn zur Schnappatmung zwingt. Oft atmet er lautstark aus, was entfernt an das Schnauben eines Pferdes erinnert. Er spricht Hochdeutsch, aber dialektisch bayerisch gefärbt (das sogenannte „Bazi-Hochdeutsch“, wie es beispielsweise auch der berühmte Monaco Franze pflegte). Er trägt immer einen dreiteiligen Anzug. Der Dicke ist immer ein Gegenspieler, und nie ein harmloser.

Er taucht immer wieder mal in unseren Sitzungen auf. Mal als extrem unangenehmer Fressmagier in Unknown Armies, unter anderem mit der Fähigkeit, sich so schwer zu machen, daß er unverrückbar ist. Mal als gescheiterter Privatdetektiv in Shadowrun, dessen Geldgier ihn in Konflikt mit den Helden bringt. Mal als Konzernchef, dessen Launen schon viele Unschuldige das Leben gekostet haben.

Kurzum: ein widerwärtiger Charakter. Vielleicht mag ich ihn deshalb so gern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s