World of Dungeons: mein d20-Hack

Dünyayı Kurtaran Adam!

Dünyayı Kurtaran Adam!

Ich bin anerkanntermaßen Fanboy des World of Dungeons-Systems von John Harper. Aber ein Punkt stört mich ganz gewaltig: nämlich der, daß ich als SL nicht für meine NSCs würfeln darf. Das sitzt mir quer. Ich hatte vor einigen Tagen schon mal einen Hack vorgeschlagen, aber der bestimmte lediglich, ob die Spieler ODER ich würfeln durften. Das ist nicht das Wahre. Ich möchte als SL würfeln, weil das Teil des Spaßes ist. Hier darauf zu hoffen, daß ich vielleicht zum Zuge komme, ist nicht meine Definition von Spaß.

Deshalb also heute: mein d20-Hack für WoD.

Ziele:
Der SL würfelt im Kampf für die NSCs, die Spieler würfeln für ihre SCs.
Die Möglichkeit eines Teilerfolgs im Kampf soll bestehen bleiben.
Der gute, schöne, bewunderungswürdige, fantastische, außerordentliche W20 soll wieder zum Einsatz kommen.

Der Würfel der Dunkelheit.

Der Würfel der Dunkelheit.

Durchführung:

  1. Ich besorge mir einen W6 mit blanken Flächen und bemale eine davon mit einem Blitz. Dieser W6 ist der Würfel der Dunkelheit (dramatische Musik setzt ein). Immer, wenn der Blitz gewürfelt wird, passiert etwas Nachteiliges für den Charakter des Würflers.
  2. SL und Spieler bestimmen die Initiative (wir handhaben das mit Gruppeninitiative, weil uns das mehr Spaß macht)
  3. Der SL bestimmt nach Betrachtung der Werte aller Beteiligten die jeweiligen Zahlen, die die Charaktere mindestens mit dem W20 schaffen müssen, um beim Gegner Schaden anzurichten.
  4. Die Seite mit der höheren Initiative fängt an und würfelt mit dem W20 ihre Attacke UND würfelt gleichzeitig den Würfel der Dunkelheit mit.
  5. Wenn die Attacke mißlingt und der Würfel der Dunkelheit keinen Blitz zeigt, ist die Attacke mißlungen.
  6. Wenn die Attacke gelingt und der Würfel der Dunkelheit einen Blitz zeigt, ist die Attacke gelungen (Schaden auswürfeln!), aber zugleich passiert auch irgendwas, was nachteilig für den Charakter ist (Waffe aus der Hand gefallen, ausgerutscht, schlechte Sicht, usw).
  7. Wenn die Attacke ein Patzer ist (natürliche 1) und der Würfel der Dunkelheit einen Blitz zeigt, wird’s richtig, richtig, RICHTIG unangenehm für den Charakter.
  8. Wenn die Attacke ein Kritischer Treffer ist (natürliche 20) und der Würfel der Dunkelheit einen Blitz zeigt, bleibt die Attacke trotzdem ein Kritischer Treffer, und der Würfel der Dunkelheit kann uns am Arsch lecken.

Und das ist er, mein kleiner, funktioneller WoD-Hack. Alle Systemwerte bleiben unberührt, das heißt, wenn wir Lust verspüren sollten, nach den Originalregeln zu spielen, kann das jederzeit und komplett ohne Arbeit gemacht werden.

Die Flexibilität und Leichtigkeit des Systems bleibt komplett erhalten und der Abschreckungsfaktor (jawohl!) des SL-würfelt-nicht ist ausgeschaltet, was vielleicht sogar strenge OSR-Leute dazu bewegen könnte, World of Dungeons eine Chance zu geben. Ich weiß auf jeden Fall, daß ich es SO um Längen besser finde als OD&D.

2 Antworten zu “World of Dungeons: mein d20-Hack

  1. Pingback: World of Dungeons, gehackt: Geht’s noch simpler? — Ja. | Analogkonsole·

  2. Pingback: (Advanced World of Dungeons): Ich hacke die Kampfregeln, die 3. | Analogkonsole·

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s