Der Spießerdeutsche und die Bloggerei

gelsenkirchen

Zeit für einen Rant.
Rant, wie in Übertreibung, aber mit wahrem Kern. Wohlan. Und nein, keine verdammte Trigger Warning, weil die für Pussies sind.

Warum sind deutsche Rollenspielblog-Leser in allererster Linie Kritiker, auch wenn sie selbst in ihrem gesamten bedauernswerten Leben noch nie irgendwas veröffentlicht haben?

Warum glaubt der deutsche Rollenspielspießer, der einigermaßen unfallfrei von eins bis drei zählen kann, daß seine „kritischen Anmerkungen“ Blogautoren in irgendeiner Weise interessieren?

Warum erweckt es den Anschein, daß wer im Rollenspiel nix selber kann, am liebsten seinen Mund aufreißt, um völlig unwichtige, politisch korrekte, absolut platte Banalitäten zu formulieren, die an Langweiligkeit, Spießigkeit und genereller Knapp-an-der-Kotzgrenzigkeit nicht zu überbieten sind?

Ein aktuelles Beispiel: Ich veröffentliche auf der Analogkonsole seit zehn Jahren eine Unmenge von kostenlosen Rollenspielen und diverses Material dazu. Einiges davon ist sogar komplett fertig gesetzt, mit Layout und Grafiken.

Wenn ich auf englischsprachigen Foren eine Veröffentlichung bekanntgebe, ist die Reaktion vorhersehbar: many thanks, cool, going to take a look into it, I’ll play that.

Aber wenn ich auf deutschsprachigen Foren derlei ankündige, dauert es geschätzte zwei bis drei Kommentare, bis irgendein sozial inkompetenter mit vermutlich massiven Selbstwertproblemen behafteter Rollenspiel-Spießer mit einem Stock von der Länge eines Zweihänders im Arsch seine Meinung kundtut.

Die hat überlicherweise nichts mit dem vorgestellten Artikel zu tun, sondern mit belanglosen Marginalien:

Spießer: „Hui, warum verlangst du denn für dein pdf Geld?“
Ich: „Ich verlange kein Geld, sondern es ist pay-what-you-want.“
Spießer: „Ja, aber ich finde diese Entwicklung generell bedenklich, immer mehr Autoren verlangen Geld für ihre Sachen.“
Ich: „Ja Wahnsinn, oder, immer mehr Kreative stellen es den Leuten frei, die ihre Werke benutzen, einen freiwilligen Betrag zu zahlen, oder auch gar nichts!“
Spießer: „Und warum gibst du eigentlich bei Artikel 263 auf deinem Blog nicht an, wer das Bild gemalt hat, das du verwendest?“
Ich: „Hast du was Konstruktives, irgendwas Konstruktives, oder willst du jetzt gerade hauptsächlich Arschloch sein?“
Spießer: „Öh, aber das ist wichtig!“
Ich: „Du verfickter kleiner impotenter Tastaturheld, du. Wenn ich dir jemals im echten Leben begegne und du mir dann noch genauso großmäulig deinen unwichtigen Dreck entgegenschreist, Respekt, dann gebe ich dir ein Bier aus. Aber wenn du nur, wie ich stark vermute, stark bist, weil du mit gekrümmtem Rücken, fucking Backenbart und dem Muskeltonus eines 70-Jährigen vor dem Computer sitzt und von dort aus die Welt belehrst, dann habe ich einen gar nicht sonderlich gut gemeinten Tip für dich: Halte. Einfach. Mal. Die. Fresse.
Spießer: …
Ich: „Und dann zeig MIR, was DU alles umsonst, für lau, kostenlos, für die Rollenspielgemeinde veröffenlichst. Laß mich deine Hunderte von Seiten Rollenspielmaterial sehen, das sich die Leute von deinem Blog ziehen können. Wenn du das nicht hast, aber meinst, mir oder irgendeinem anderen Kreativen in der Szene in irgendeiner Weise deine Meinung über Randseitigkeiten ans Bein nageln zu müssen: STOP. Deine Meinung ist unwichtig. Sie interessiert nicht. Wenn du eine Meinung zur Sache hast, dann bist du jederzeit willkommen.“

The kids gloves are off. I take on all comers. Garantiert.

Advertisements

8 Antworten zu “Der Spießerdeutsche und die Bloggerei

  1. Ja, aber, Roland, wenn es doch so ist! 😉
    Nur mal so nebenbei, kommt denn da was rum mit dem pwyw?
    Um, und hey, schlechtes Feedback ist besser als gar kein Feedback… Oder? Bin mir da nicht sicher… ^_^

  2. die G+ „Community“-Moderatoren der Rollenspieler (deutschsprachig)… Ich wußte gar nicht das es die gibt, haben dich ausgeschlossen weil du trotz Ermahnung unwirsch warst… Wie lächerlich das Ganze ist, man lese nur mal deinen ersten Satz.

    • Hahahaaaaaa, wie geil! Das besiegelt dann tatsächlich mein Engagement auf deutschsprachigen Foren :))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s