Improvisation: vier mal Kung Fu!

Vier beispielhafte Kung Fu-Stile (für Feng Shui, aber auch brauchbar für andere Hongkong-Actionspiele):

Path of the Generic Leg Drop

Stichworte: Wrestling, Zuschauer, Trashtalk, schlechte Techniken, Vitamine

Hulk "Terry Bolea" Hogan 1984: "Train, say your prayers and eat your vitamins". Die wenigsten wissen, daß Hogan im Geheimen Krieg um das Chi auf der Seite der Helden kämpft.

Der typische Stil durchschnittlicher Wrestlingstars. Weit ausholende Bewegungen, telegraphierte Techniken, simple Faustschläge, Stampftritte und Ellbogenstöße bestimmen den Großteil des Repertoires. Je belangloser und generischer die Technik, desto wirksamer ist sie — natürlich sinkt die Erfolgschance, je komplizierter die Technik ist.

Sehr viele „Moves“ enden damit, daß der Gegner auf irgendeine Art stürzt, oder daß der Generic Leg-Drop-Kämpfer auf irgendeine Art auf den Gegner fällt. Techniken gewinnen an Wirksamkeit, wenn sie mit der Vorsilbe „Atomic“ versehen werden: Ein „Atomic Leg Drop“ richtet mehr Schaden an als ein normaler „Leg Drop“. GLD-Kämpfer kämpfen generell besser, wenn sie Zuschauer haben. Um das Stichwort „Vitamine“ mit einzubauen, könnte ich mir Techniken vorstellen, die nur dann wirken, wenn der Kämpfer vorher auch Vitaminpillen geschluckt hat.

 

 

 

Path of the Top Rope Powerbomb

Stichworte: fliegen, Wrestling, Masken, Käfig, Stürze, Blut, Zuschauer

Eine typische "Top Rope Powerbomb"-Fu-Technik, die von vielen "Top Rope Moonsault" genannt wird.

Das ist die spektakuläre Variante von „Generic Leg Drop“. Fast alle Techniken werden aus großer Höhe oder im Sprung ausgeführt; hierbei setzt sich auch der Top Rope Powerbomb-Kämpfer einiger Gefahr aus, denn oft fliegt oder stürzt er mit dem Gegner in die Tiefe. TRPB kommt fast komplett ohne Schläge oder Tritte aus und benutzt hauptsächlich spektakuläre Sprünge, Hebel und Würfe. Techniken werden wirksamer, wenn sie mit den Vorsilben „Shooting Star“, „Hurrican“, „Moonsault“ oder „Suicida“ (mit „a“) versehen werden:

Beispielsweise richtet eine Technik, in der der Angreifer den Gegner umarmt und anschließend mit ihm in die Tiefe springt (nennen wir sie „Ballroom Bomb“), viel mehr Schaden an, wenn sie zur „Suicida Ballroom Bomb“ wird. TRPB-Kämpfer kämpfen generell besser, wenn sie Zuschauer haben.

Path of the Yelling Prayer

Stichworte: schreien, beten, sturmartig, Bibel, Priester

Ein Fu-Stil, der sich auf die Kraft der Worte verläßt. Diese müssen natürlich in ohrenbetäubender Lautstärke vorgetragen werden, was für den Yelling Prayer-Kämpfer kein Problem ist. Seine Stimmgewalt macht sich körperlich bemerkbar, weil sie Lebewesen und Gegenstände bewegen und/oder beschädigen kann. Leichtherzige Kampagnen können auch noch Techniken einbauen, die die Bibel oder ein anderes heiliges Buch als effektive Waffe benutzen; ich persönlich mag das nicht so sehr und würde deshalb Techniken stärker machen, wenn sie durch heilige Zitate unterstüzt werden.

Path of the Iron Dog

Hund,Vierbeiner, eisenhart, pinkeln, schnüffeln, vergraben, Knochen, Herrchen, Hundehütte

Der Iron Dog-Stil imitiert Hunde. Grundsätzlich werden alle Techniken auf allen Vieren ausgeführt; hauptsächlich Sprünge und Beißtechniken kommen zum Einsatz. ID-Kämpfer haben erstaunliche Nehmerqualitäten, solange sie nicht an der Nase getroffen werden. Vor allem vor den Beißtechniken gibt es, wenn sie einmal getroffen haben, nur sehr schwer ein Entkommen. Diverse Techniken, bei denen der Iron Dog-Schüler Örtlichkeiten markiert, um dadurch später etwas besser kämpfen zu können, sind denkbar. Sobald ein Schüler ein Gebäude oder einen Behälter zu seiner Hundehütte erklärt und darin kämpft, hat er bessere Erfolgschancen. Iron Dog-Kämpfer werden generell gefährlicher, wenn sie einen Knochen (mindestens 20 Zentimeter lang) bei sich tragen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s